Schnellkontakte und Login
 info@quadress.de  +49 2327 30380 Kundenlogin

QDBlockchain

+49 2327 30380

QDBlockchain – das sicherste Tool für DS-GVO-konforme Beauskunftungen

Unser Kundentool bietet neben der Übersicht und Verwaltung aller Aufträge und Rechnungen das zurzeit einzige auf Blockchain-Technologie basierende DS-GVO-konforme Beauskunftungstool am Markt.

Alle Datensätze, die im Rahmen eine Marketingkampagne eingesetzt werden, werden verschlüsselt und deren Hashwert in der Blockchain unveränderbar gespeichert. Dadurch kann ein Datensatz im Rahmen einer Beauskunftung eindeutig identifiziert, nachgewiesen und der entsprechenden Kampagne zugeordnet werden.

Nun haben alle beteiligten Parteien die Möglichkeit, die Beauskunftung einer Datenherkunft auszuführen: der Datenbereitsteller, der Werbetreibende, die Agentur oder der Petent.

Die Auskunft wird dann immer postalisch vollautomatisch an die Adresse des zu beauskunftenden Datensatzes geschickt, so dass niemand anderes die Beauskunftung erhält außer dem Anfragenden.

Zugang zum Kundentool?

Sobald Sie Ihren ersten Auftrag bei QUADRESS platziert haben, wird Ihnen auf Wunsch ein Kundenkonto in unserem Tool erstellt!

Fragen Sie einfach an​

E-Mail: info@quadress.de
Telefon: +49 2327 3038-0

Technischer Prozess der QDBlockchain

Zunächst werden die Datensätze gemäß den Filtern und Kriterien für den Kunden selektiert

Aus den Selektionen werden einzelnen Adresslisten erzeugt und im Backend unseres Bauskunftungstools dem Kundenauftrag zugeordnet und hochgeladen

Die einzelnen Datensätze werden in eine eigene private Blockchain gespeichert. Es werden zunächst 2 Hashwerte gebildet. Der Daten-Hash und der Metadaten-Hash:

a) Der Datenhash wird aus Daten des Patenten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) generiert.
b) Der Metadaten-Hash wird aus Informationen generiert, die Auskunft darüber geben, welche DatensatzID and welche KundenId mit welcher AuftragsID gegangen ist.
c) Aus dem Daten-Hash und dem Metatdaten-Hash und dem kompletten Block-Hash des Vorgängerblocks wir dann der eigentliche Block-Hash generiert.

Aus den einzelnen Blöcken wird dann die Blockchain gebildet, also die Kette der einzelnen Blöcke, in welcher man nachvollziehen kann, ob eine Manipulierung stattgefunden hat oder nicht.

Nachdem die Daten in der Blockchain gespeichert worden sind, werden jene Daten dem Kunden zum Download angeboten.

Ab dem Zeitpunkt können die automatisch erstellen Beauskunftungen generiert werden.